Windkraft Guanyin, 43,7 MW

Gold Standard VER, Taiwan

Quelle: InfraVest, South Pole Group

Der Windpark Guanyin wurde 2010 an der Nordwestküste Taiwans in Betrieb genommen.
Mit einer Gesamtkapazität von 43,7 MW erzeugt er sauberen Strom, der ca. 30.000 Haushalte mit Energie versorgen kann, ohne sich negativ auf Umwelt und Gesundheit der Einwohner auszuwirken.
Die 19 Windturbinen können jährlich ca. 142 GWh Strom aus erneuerbaren Quellen erzeugen.
Durch das Vermeiden fossiler Brennstoffe bei der Stromproduktion werden durch das Projekt nicht nur Treibhausgas- sondern auch andere Schadstoffemissionen reduziert.

Nachhaltigkeit

Nicht nur umweltfreundlich…

  • Die Windkraftanlage generiert Strom, ohne Emissionen auszustoßen und schützt damit das Klima. Die verringerte Nutzung fossiler Brennstoffe bei der Stromproduktion führt auch zur Vermeidung anderer Schadstoffemissionen, wie Schwefeldioxiden.
  • Die Umwelt wird durch einen geringeren Verbrauch fossiler Energieträger geschont.
  • Die Windkraftanlage versorgt auch zukünftige Generationen mit Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen und
  • wirkt als Anreiz für weitere Projekte zur umweltfreundlichen Energiegewinnung durch Windkraft.

…sondern auch sozial fair und engagiert.

 

  • Während der Konstruktion und für den Betrieb der Windkraftanlage wurden lokale Arbeitsplätze geschaffen.
  • Das Projekt fördert den Technologie- und Wissenstransfer durch Schulungen der Arbeitskräfte auf den Gebieten Instandhaltung, Sicherheit und Betrieb durch den deutschen Windanlagenhersteller Enercon.
  • Darüber hinaus finanzieren die Projektentwickler Stipendien für Schüler und organisieren Windpark-Touren und Trainings.

Projektziele

  • Reduktion der CO2-Emissionen
  • Saubere Stromversorgung und erhöhte Energiesicherheit
  • Stärkung des Windenergiesektors in Taiwan

Hintergrund

In Taiwan gehören Kohle und Gas zu den wichtigsten Energieträgern der Stromproduktion. Zum Großteil ist die Insel auf den Import dieser fossilen Brennstoffe angewiesen.

Der Windpark trägt dazu bei, die Abhängigkeit der Insel von fossilen Brennstoffen zu reduzieren und darüber hinaus, die wirtschaftliche Nachhaltigkeit Taiwans zu stärken.

Die Fakten auf einen Blick

Windkraft Guanyin
Quelle: InfraVest, South Pole Group

Projektstandard und Methodologie

Das CDM-Projekt (Clean Development Mechanism) wurde nach der Methodologie ACM002, Version 11 geprüft. Die Gold Standard-ID lautet GS612.

Emissionsreduktionen

Jährlich werden durch das Projekt ca. 110.000 t CO2e eingespart.

Validierung und Registrierung

Der Validierungsbericht wurde im Oktober 2011 durch SGS fertiggestellt, wobei der Windpark schon in 2010 in Betrieb genommen wurde.

Verifizierung

2016 wurde bereits die 5. Verifizierung durch China Certification Center, Inc. vorgenommen.